Elter haben immer Recht.

Alltagsprobleme hat jeder Mensch.Sie gehören nun mal auch zum Leben dazu, oder etwa nicht? Durch manche Dinge lernt man schließlich auch.Was wir definitiv gelernt haben ist, dass man sich manche Dinge lieber 3mal überlegt. Bei der 3. Überlegung lässt man dann am besten die Eltern entscheiden- die haben sowieso immer Recht.An alle Jugendlichen bzw. junge Erwachsene da draußen: Ärgert euch nicht über die Ratschläge eurer Eltern! Sie haben Recht. Und ihr wisst es eigentlich auch! Tief in eurem inneren wisst ihr, dass es euch nur fuchst, dass sie eh Recht haben und daher handelt ihr aus Prinzip schon dagegen. Mein Tipp: Lasst es. Überwindet euren Stolz und sprecht es vorher aus... "Ihr habt Recht." ... Ist im Vorfeld nämlich gar nicht so schwierig zu sagen, als im Nachhinein... dann wird es nämlich richtig unangenehm.Hätte ich das vorher geahnt, wäre mir mit meinen 23 Jahren einiges erspart geblieben."Jessi, zieht nicht in dieses Haus ein. Überlegt es euch nochmal- ihr habt nur Ärger." - Ignoriert. Fazit: strapazierte Nerven, gescheiterte Hochzeit, Streit in der Familie und raus geschmissenes Geld. Und der Satz "Ich habe es euch gesagt" hallt noch in meinen Träumen wieder."Nehmt das Auto nicht, es hat jedem bisher nur Ärger gebracht." - Ignoriert. Fazit: strapazierte Nerven, kriminelle Gedanken, 3 Monate wenig zu essen im Kühlschrank, Beziehungskrisen, Reparaturkosten von 1.300 Euro und das süffisante Grinsen im Gesicht der (Schwieger)Eltern "Ich habe es euch gesagt." Ihr glaubt gar nicht was wir alles schon an Geld verschwendet haben... Ich bin jetzt seit 8 Monaten ausgelernt und hatte gehofft, dass es nach der Ausbildung finanziell ein wenig besser wird, aber bisher sieht es noch nicht allzu rosig aus.Wie es nun mal so ist, bestellt man am Anfang immer viel auf Raten. Hier mal ein 20iger, da mal 50 und da mal 30... und wie das so ist, kommen schon mal schnell 200 Euro an Raten zusammen. Dann haben wir uns ein super Auto angelacht... 200 PS, Sportausgabe und Sonderanfertigung. Schlappe 300 Euro Raten monatlich und der Spritverbrauch lässt einem schlecht werden, wenn man jede Woche für 80 Euro tanken muss. Da schafft man sich lieber ein zweites Auto an, welches im Unterhalt und Verbrauch wesentlich günstiger ist, damit man mit dem anderen nur noch zur Arbeit fahren muss. Aber das sind die Dinge, die man im Leben nur einmal macht. Aus Fehler lernt man schließlich.

13.2.16 20:19

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Wubbek (13.2.16 19:50)
Ich werde in diesem Jahr noch Sechzig,meine beiden Kinder sind auch schon über zwanzig Jahre alt und ich behaupte :Elter haben meistens nicht recht!Diese Sprüche von damals:"Ihr seit ja noch jung und ungestüm und macht eh was ihr wollt....ABER:::"Dann kam diese Litanei,diese Ratschläge von vorgestern.Hat sich daran was geändert?OH JA!Die Zeit ist noch schnelllebiger geworden,noch anstrengender.Je älter man wird,umso schwieriger wird es damit Schritt zu halten.Was soll ich meinen Kindern da Ratschläge geben? Die sondieren schon und wissen wann sie uns Alten um Rat fragen.Und wenn ich mir überlege warum machen die das so,ich hätte das lieber so gemacht?Es ist ihr Leben ,ihre Entscheidungen und in diesm Zusammenhang liegen sie ihren Lebensablauf näherdran und meist richtiger.Und eines ist Fakt:Eltern die Recht haben wollen und sich dann in ihrer richtigen Entscheidung den Kindern gegenüber als :"Ihr habt ja auf Pappa nicht hören wollen..." gefühlsmässig in dieser Situation noch selbst besalben:Ich hoffe,diese Eltern sind heutzutage nicht mehr die Mehrheit!!!!!!!!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen